Neujahrskonzert PhilharmonieInnRied

Gute Nachrichten in Zeiten wie diesen: Das 24. Neujahrskonzert in Ried wird stattfinden – und das zwei Mal!

"Wir freuen uns sehr, unseren treuen Gästen mitteilen zu können, dass wir unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben bezüglich Covid-19 die Tradition der Neujahrskonzerte fortführen können. Die Sicherheit unserer Gäste steht im Vordergrund, daher gibt es kleine Abänderungen, mit denen wir aber sehr gut umgehen können", so die Veranstalter der Neujahrskonzerte Gisela und Martin Burgstaller. Vom Eingangsbereich bis zum Sitzplatz ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend. Die Änderung im Vorverkauf wird sein, dass keine Karten über Ö-Ticket angeboten werden. Sie können aber nach wie vor über die Homepage philharmonieinnried.at und telefonisch unter 0676/7891131 bestellt werden. Dies gewährleistet die Nachvollziehbarkeit. Auch die Besucherzahlen sind eingeschränkt. "Da wir aber möchten, dass alle Gäste den Neujahrstag mit wunderbarer Wiener Unterhaltungsmusik begehen können, werden wir zwei Konzerte geben. Beide Konzerte sind jeweils ohne Pause und mit identischem Programm, um 15 und 18 Uhr. Ein Konzert dauert etwa eine Stunde und 20 Minuten", so die Burgstallers. Dirigent der Konzerte ist Tobias Wögerer, die Moderation übernimmt Hans Peter Hochhold. Das Programm: Wunderschöne Melodien der K.u.K.-Zeit und natürlich die traditionellen österreichischen Zugaben.

Nähere Infos unter www.philharmonieinnried.at

Bei Absage – Geld zurück

Sollte das Konzert abgesagt werden, garantieren die Veranstalter, die Eintrittsgelder zu 100 Prozent zurück zu erstatten. Karten sind bereits erhältlich und werden schon fleißig gebucht. "Es war und ist eine schwierige Zeit für alle Kunstschaffenden. Gerade mit dem Neujahrskonzert wollen wir ein positives Zeichen setzen, dem Alltag entfliehen, einen positiven Start in ein hoffentlich positives Jahr geben", so die beiden Veranstalter abschließend.