COVID-19-Teststraße in der WEBERZEILE Ried

Bestens vorbereitet öffnete am Donnerstag, den 8.April im Einkaufszentrum WEBERZEILE in Ried eine COVID-19-Teststraße für Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeitende des Centers. Unter Einhaltung der Hygienerichtlinien werden ab sofort von Montag bis Sonntag kostenlose Antigen-Schnelltests von medizinisch ausgebildetem Personal des Krankenhauses Rieds durchgeführt. Hierfür wird die Räumlichkeit eines Leerstandes im Obergeschoß der WEBERZEILE genutzt. Die Umsetzung erfolgt unter der Leitung des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried und soll einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten.

 

Um den Personen in der Region eine ausreichendeTestmöglichkeit zur Verfügung zu stellen und die Verbreitung des Virus nachhaltig zu bremsen, bietet die WEBERZEILE gemeinsam mit dem Krankenhaus Ried ab Donnerstag, 8. April kostenlose Covid-19 Tests im Shopping Center an. Die Testmöglichkeit kann mit Terminvoranmeldung unter oesterreich-testet.at oder spontan ohne Voranmeldung genutzt werden. Das Ergebnis wird den Getesteten dann via SMS und/oder Mail zugeschickt. Bei Bedarf kann auch eine schriftliche Bestätigung beim Eingang der Teststraße abgeholt werden. Zur Testung muss die E-Card sowie ein Lichtbildausweis mitgebracht werden, die Antigen-Schnelltests werden von medizinisch ausgebildetem Personal mittels Nasenabstrich durchgeführt.

 

Gratis Teststraße im Shopping-Center WEBERZEILE

Als wetterunabhängige Indoor-Teststraße dient ein Leerstand im ersten Obergeschoß zwischen K&Ö und H&M. Die Covid-19-Teststraße ist von Montag bis Freitag von 7:00 -19:00 Uhr, am Samstag von 8:00-18:00 Uhr und am Sonntag von 9:00-16:00 Uhr in Betrieb. Der Zutritt ins Center ist zu den Öffnungszeiten der Teststraße über die Tiefgarage sowie die Außeneingänge möglich. Das Parken in der Tiefgarage ist auch sonntags für zwei Stunden kostenlos. Nähere Informationen zur kostenlosen Teststraße findet man auch unter www.weberzeile.at.

 

„Ich freue mich, dass wir mit dem Krankenhaus Ried einen hochprofessionellen Partner gefunden haben und möchte mich jetzt schon für die Kooperation bedanken. Durch das Krankenhaus Ried können wir unseren Besucherinnen und Besuchern sowie den Mitarbeitenden im Center, aber natürlich auch allen Personen aus der Region eine optimale Testmöglichkeit bieten. Die regelmäßigen Testungen sind ein wichtiger Beitrag für die Eindämmung der Pandemie und werden uns mit Sicherheit noch einige Monate begleiten. Mit dieser Teststraße sind wir als Einkaufszentrum bestens aufgestellt“, so Christoph Vormair, Center-Manager WEBERZEILE Ried.

 

„Als Schwerpunkt-Krankenhaus im Innviertel sehen wir es als unsere Aufgabe, die Menschen in der Region mit ausreichend Testmöglichkeiten zu versorgen, um die Zahl der Infektionen kontinuierlich zu reduzieren und so die Verbreitung des Virus nachhaltig zu bremsen. Die Räumlichkeiten in der WEBERZEILE Ried bieten für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die täglich in den Teststraßen im Einsatz sind, perfekte Bedingungen. Dafür möchten wir uns herzlich bei der WEBERZEILE bedanken“, zeigen sich Geschäftsführer Mag. Johann Minihuber, MBA, MAS und Projektleiterin Margit Matheis, BScN über die gelungene Kooperation erfreut.

 

Mit der Covid-19-Teststraße erweitert die WEBERZEILE ihre hohen Hygienestandards und leistet einen wichtigen Beitrag zur der COVID-19-Viruspandemie. Die Umsetzung der Hygienestandards in der WEBERZEILE wurden durch zusätzliches Personal weiter verstärkt. Die Frischluftzufuhr in der Mall kann dauerhaft auf bis zu 100 Prozent erhöht werden. Sämtliche Touchpoints wie Armaturen, Geländer- und Rolltreppengriffe, Bankomattastaturen und Liftknöpfe sowie die Toilettenanlagen werden noch häufiger als bisher gereinigt und desinfiziert. Auf die Einhaltung der Maßnahmen wie der Mindestabstand von zwei Metern, das Tragen von Mund-Nasen-Schutz (FFP-2 Masken) sowie das Händedesinfizieren wird kommunikativ sicht- und hörbar über verschiedenste Kommunikationskanäle hingewiesen. Den Besucherinnen und Besuchern stehen außerdem ausreichend Desinfektionsspender zur Verfügung.