BLACK BOX - Die neuen Festivalbadezimmer am WDB

Das Woodstock der Blasmusik setzt auf neue Containertechnik und eine umweltschonende „Badezimmerlösung“ für die Festivalgäste.

Die BLACK BOX Dusch- und WC-Container von Gföllner, beheizt mit hocheffizienten Pelletsheizungen der Firma Hargassner kommen heuer erstmals am Woodstock der Blasmusik zum Einsatz.

Wenn von 30. Juni bis 3. Juli 2022 in Ort im Innkreis das Woodstock der Blasmusik stattfindet, dann wird für die Dauer von vier Tagen nicht nur die Blasmusik hier einziehen, sondern auch die entsprechende Infrastruktur für 60.000 Festivalgäste. Schon Anfang Juni wurde mit den ersten Aufbauarbeiten am Gelände begonnen. Ein essentieller Bestandteil der Festival-Ausstattung sind, da sind sich Veranstalter und Festivalgäste wohl einig, die Dusch- und WC-Anlagen am Gelände. Und genau diese wurden für das Jubiläums-Woodstock völlig neu erdacht und produziert!

Die Konzeption der BLACK BOX Dusch- und WC-Container erfolgte in produktiver Zusammenarbeit zwischen den Expereten für Containertechnik von Gföllner, den Heizungsprofis von Hargassner und dem Festivalteam des Woodstock der Blasmusik. Eine Kooperation, die innerhalb kürzester Zeit und mit dem vollen Einsatz aller Beteiligten pünktlich bis zum Woodstock der Blasmusik realisiert werden konnte.

Die Fakten zum ProjektInsgesamt

18 Duschcontainer und 40 WC-Container wurden von Gföllner für das Woodstock der Blasmusik gebaut. Die 40 WC-Container beinhalten 378 Kabinen und 325 Pissoire - also in Summe 703 Einzelplätze. In den 18 Duschcontainern finden wiederum 180 Duschkabinen Platz. Ein LED Leitsystem zeigt freie Kabinen von weitem und verhindert unnötiges Anstellen - perfekt optimiert für den Festival-Alltag! Die Highend-Module wurden aus recycelten Materialen hergestellt und sind zu 100% recycelbar. Sie werden mit hocheffizienten Pelletsheizungen der Firma Hargassner betrieben und sind mit einer ausgeklügelten Strategie zur Wärmerückgewinnung umweltschonend und nachhaltig zugleich. Die Wärme der Abwässer in den Duschkabinen erwärmt dabei die Warmwasserleitungen zusätzlich. Auf diese Weise können bis zu 7,7 Tonnen CO2 eingespart werden.

Zukunftsperspektiven

Nicht nur die Funktionalität der Container war bei der Konzeption wichtig, auch die Langlebigkeit und effiziente Nutzung stehen im Vordergrund. Unter dem Namen BLACK BOX sollen die Container in Zukunft auch an andere (Festival-)Veranstalter vermietet werden und somit nicht nur am Woodstock der Blasmusik zum Einsatz kommen. In allen Belangen wurde daher auch darauf geachtet, dass die Festival-Badezimmer universell einsetzbar sind. Jede Duschkabine ist mit einer eigenen Umkleide ausgestattet, sodass die 18 Duschcontainer als Unisex-Duschen genutzt werden können. Die Freude am fertigen Produkt ist sichtlich groß und schon bald wird die BLACK BOX zum ersten Mal getestet!